Kirk L-Bracket für EOS 6D

kirkWer einen Kugelkopf benutzt und trotzdem ohne Umstände auch Hochformat fotografieren möchte oder überhaupt öfter zwischen den Formaten wechselt, profitiert von einem L-Winkel (L-Bracket). Tja und wer darüber nachdenkt landet entweder bei universellen Lösungen wie die letztens hier vorgestellte Variante oder bei speziell an das Gehäuse angepassten Versionen von Really Right Stuff oder Kirk (beide renommierte Hersteller aus den USA) und damit am oberen Ende der Preisskala. Mann startet (je nach Modell) bei etwa 130 $ (ohne Steuer und Versand). Wer bei einem Zwischenhändler (z.B. hier) in Deutschland kauft noch etwas mehr in Euro. Beim Eigenimport sollte man aber höhere Versandkosten und Zoll nicht übersehen. Bei den Anschlüssen basiert alles auf dem im Profibereich weit verbreiteten Arca-Swiss-System.

Was man für sein Geld letztlich bekommt ist aber auch dass, was man bestellt und bezahlt: solide Präzision! In meinem Fall einen BL-6D von Kirk für die 6D. Die Passung ist exzellent. Bereits sanft angezogen sitzt die Schiene wie angegossen formschlüssig am Gehäuse. Da bewegt sich nichts mehr. Trotzdem bleiben die Anschlüsse (und Abdeckungen) und das Akkufach zugänglich. Der L-Winkel kann also dauerhaft an der Kamera bleiben. Um den Fernauslöser anschließen zu können trägt die Konstruktion links etwas auf. Das liegt etwas weniger sanft auf im Handballen der linken Hand beim Fotografieren, ermöglicht andererseits aber auch die Kamera mit der Linken zu tragen.

Im Hochformat greifen etwaige Stopper der Schnellwechselklemme nicht in beide Richtungen, die Konstruktion ist nach unten offen. Schrauben gegen das Herausrutschen in der Klemme sind weder für Hoch- noch für Querformat vorgesehen.

Arca-Swiss-Systeme sind übrigens sehr weitreichend kompatibel allerdings doch von Hersteller zu Hersteller von gewissen Toleranzen geplagt. Das merkt man bei Klemmen mit Schraubknopf nicht aber bei Hebelverschlüssen können die Toleranzen lästig sein, wenn man Platten verschiedener Hersteller nutzt und ständig nachjustieren muss.

Fazit: Tolle Sache – allerdings zum satten  Preis (Kirk, für EOS 6D beim deutschen Händler ca 165 Euro, Eigenimport ca 150 Euro)

Erfahrungsbericht

Nach Intensiver Nutzung während meiner Islandtour kann ich ein ausgesprochen positives Fazit ziehen. Der Winkel stört an der Kamera nicht. Im Gegenteil man kann nun die Kamera sehr gut auch in der Linken Hand tragen. Der Fernauslöser (zumindest das Original) lässt sich sehr gut anschließen. Lediglich das wieder abziehen ist etwas fummelig. Man sollte sich gleich angewöhnen die Gummiabdeckung zur Seite zu schwenken, wenn man sie nur Aufklappt muss man dann beim Wechsel ins Hochformat ganz schön fummeln. Die L_Schien ermutigt öfter kreativ das Format zu wechseln. Fazit: teuer aber seinen Preis wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.